Bleaching & Prophylaxe

Ein schönes und sympathisches Lächeln kann uns nicht nur unseren Mitmenschen näher bringen, sondern stärkt auch unser Selbstbewusstsein und die positive Wahrnehmung sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld.

Dank moderner Methoden im Bereich der ästhetischen Zahnheilkunde kann sehr schonend ein ästhetisches und dauerhaft ansprechendes Ergebnis erreicht werden.

Was ist Bleaching

Beim Bleaching handelt es sich um eine Zahnaufhellung durch Bleichungsmittel (z.B. Carbamid-Peroxid oder Wasserstoff-Peroxid). So kann eine Zahnverfärbung nachhaltig beseitigt werden, um die natürliche Zahnfarbe wieder zum Vorschein zu bringen.

Bleaching/Prophylaxe gegen Verfärbungen

Zahnverfärbungen können verschiedene Ursachen haben. Zum einen ist es eine genetische Frage wodurch jeder Mensch eine andere natürliche Zahnfarbe besitzt. Zum anderen verfärben Lebensmittel durch den täglichen Konsum weiße Zähne. Diese sind überwiegend Tee, Kaffee, Tabak und Rotwein. Gelingen die Farbpartikel dieser Lebensmittel in den Zahnschmelz, können diese durch die tägliche Mundhygiene nicht beseitigt werden. In diesem Falle hilft eine Prophylaxe bzw. ein Bleaching.

Bleaching-Methoden

Wenn man sich für eine Zahnaufhellung bzw. ein Bleaching entscheidet, wird empfohlen sich vorher einer gründlichen und professionellen Zahnreinigung zu unterziehen. Auch sollte der Zustand des Zahnfleisches und Gebisses von dem zuständigen Zahnarzt vorab kontrolliert werden. Beim Bleaching gibt es grundsätzlich drei verschiedene Ansätze, um die Zähne aufzuhellen.

Drogerieprodukte

In Drogeriemärkten sind frei verkäufliche Bleaching Produkte aufzufinden, um diesen Vorgang selbst zu Hause durchzuführen. Diese sind entweder Schienen, Strips oder zum Auftragen/Aufpinseln. Diese Methode bringt jedoch oftmals nicht den erwünschten Effekt, da die Bleichwirkung meistens gering ist.

Home Bleaching

Eine weitere Methode ist das sogenannte “Home-Bleaching”. Der Zahnarzt erstellt für den Patienten eine individuell angepasste Schiene welche aus einem dünnen Kunststoff besteht. Mit dieser angefertigten Schiene kann der Patient 1-2 Stunden selbst seine Zähne bleichen mit Hilfe von Karbamidperoxid-Gel.

In Office Bleaching

Die dritte Option ist es professionell beim Zahnarzt durchführen zu lassen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Dieser Vorgang wird “in-office-Bleaching” genannt und in zwei bis vier Sitzungen erledigt, wobei es darauf ankommt wie intensiv die Verfärbung ist. Jede Sitzung dauert bis zu einer halben Stunde. Bevor diese losgeht wird das Zahnfleisch abgedeckt, damit es beim Vorgang nicht angegriffen wird. Das hochdosierte Gel wird durch spezielle Lampen erwärmt und H2O2 (Wasserstoffperoxid) wird freigesetzt. Dieses hat zum Vorteil, dass die Zahnaufhellung schnell erfolgt.

Walking Bleach Methode

Soll nur ein einzelner Zahn dem Bleaching unterzogen werden (z.B. ein Marktoter Zahn durch eine Wurzelbehandlung), kann dies nur durch einen Zahnarzt erfolgen mittels eines speziellen Bleichmittels. Dieser Vorgang wird als “Walking.Bleach-Methode” bezeichnet.

Vor- und Nachteile

Vorteile vom Bleaching

  • Steigerung des Selbstwertgefühls
  • Keine Schmerzen während der Behandlung
  • Zähne erhalten wieder eine natürliche Farbe
  • Zähne bleichen hat eine lange Haltbarkeit der weißen Farbe

Nachteile vom Bleaching

  • Überempfindlichkeit der Zähne, welche nach einigen Tagen wieder verschwindet

Risiken und Nebenwirkungen vom Bleaching

Folgende Risiken/Nebenwirkungen sollten berücksichtigt werden:

  • Peroxide die zum Zähne bleichen benutzt werden verursachen Zellschäden
  • Wärme- und Kälteempfindlichkeit
  • Das Zahnfleisch kann angegriffen werden, weshalb ein Schutz von höchster Wichtigkeit ist
  • Weitere Nebenwirkungen beim Bleaching können auftreten, weshalb eine Beratung des zuständigen Zahnarztes nötig ist

Kosten

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen für ein Bleaching keine Kosten, da es sich nicht um eine medizinische Notwendigkeit handelt. Genauso wenig übernehmen private Krankenversicherungen die Kosten für eine Zahnaufhellung. Entscheidet sich der Patient für ein “In-Office-Bleaching” muss er mit einer Rechnung von 300-600€ pro Kiefer rechnen. Die “Home-Bleaching” Variante hingegen liegt bei 200-250€.

Zusammenfassung

Beim Bleaching handelt es sich um eine Zahnaufhellung durch Bleichungsmittel. Somit wird die Zahnverfärbung entfernt und der Patient erhält wieder seine natürlichen weiße Zähne.

Entscheidet sich der Patient für eine Zahnaufhellung kann er zwischen drei Methoden wählen: mit aus dem Drogeriemarkt erworbene Aufhellungsprodukte um zu Hause ein Bleaching selbst durchzuführen, jedoch werden hier keine langfristigen und solide Ergebnisse erzielt die zweite Variante wäre ein “Home-Bleaching”. Hier erhält der Patient eine angepasste Schiene mit Aufhellungsgel vom Zahnarzt die letzte und empfohlene Option ist ein “In-Office-Bleaching” beim Zahnarzt. Für diesen Vorgang werden zwei bis vier Sitzungen benötigt.